Über mich, Sandra Flükiger

Seit mehr als 20 Jahren unterrichte ich, immer noch sehr motiviert und engagiert, Primarschulklassen mit ganz unterschiedlichen Kindern. Es macht mir grosse Freude die Kinder ein kleines Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten. Wichtig ist es mir, mit ihnen eine wohlwollende, unkomplizierte Beziehung aufzubauen, so dass wir uns in einer entspannten Atmosphäre dem Lernen widmen können. Jedes Kind ist auf seinem Lernweg individuell unterwegs und braucht differenzierte und unterschiedliche Unterstützung, um seine Lernkompetenzen optimal entfalten zu können. Als Primarlehrerin besteht ein Grossteil der Arbeit auch darin, die bestmöglichen Lernumgebungen vorzubereiten und anzubieten, damit die Kinder den Lernstoff mit verschiedenen Sinnen, auf möglichst einfache Weise, begreifen können.

Das Thema Lernen begleitet und fasziniert mich schon lange Zeit. So habe ich bei meiner Zweitausbildung zur Tanz- und Bewegungstherapeutin meine Diplomarbeit auch ganz dem Lernen gewidmet und sie zum Thema „Lernen und Bewegung; Entwicklung, Bewegung und Lernen im Bezug auf Schule und Tanztherapie“ geschrieben. Als Lerncoach habe ich noch mehr Zeit mich intensiv einem Kind zu widmen und mit diesem seinen ganz individuellen Lernweg herauszufinden. Ich kann das Kind dabei unterstützen, auf seine manchmal ganz eigene Art und Weise, den Schulstoff zu begreifen. Es ist für mich immer wieder schön mitzuerleben, wie stolz und glücklich ein Kind ist, wenn es eine Erkenntnis oder einen Lernerfolg erlangt.

Privat erlebe ich mit meinen drei primarschulpflichtigen Kindern auch die „andere“ Seite als Mutter, mit all den kleinen und grossen Schwierigkeiten, die der Schulalltag mit sich bringt. Von daher kann ich mich sehr gut in Eltern einfühlen, welche z.B. mit ihren Kindern Hausaufgabenkonflikte austragen oder manchmal nicht verstehen können, warum ihr Kind eine Aufgabe nicht versteht.